Sport und Hobbies sind ja nicht mit normalen Maßstäben zu messen. Beispiele dazu gibt es überall, egal ob man an Kaninchenzucht, Aquaristik, Marathon, Extrem-Climbing, Zinnfiguren, Sportschützen, Fußball, Schach, Segeln, Angeln, Motocross, Reiten, Oldtimer-Autos und auch Golf denkt. Auch Modellfliegen fällt in diese keineswegs vollständige Rubrik; und natürlich haben alle diese Freizeit-Aktivitäten nie das gleiche Ansehen und Interesse seitens der übrigen Bevölkerung.

Überall gilt aber: Man muss einen kleinen Spleen haben, um sich in Sport und Hobby zu profilieren. 

Damit kommen wir zur Concorde. Wo Mario das Modell aufgetrieben hat, ist dem Chronisten nicht bekannt. Er hat noch etwas eigene Arbeit reingesteckt, und das Gerät letztlich auch in die Luft gebracht. Sogar ein leichter Kondensstreifen ist im Flugfoto erkennbar.

  • Concorde_01
  • Concorde_02
  • Concorde_03

Simple Image Gallery Extended

 

Aber so ein Flieger ist nicht nervenschonend. Wer das Fahrwerk näher anschaut, weiß den Grund. Und so hat er über irgendeine Internet-Plattform einen neuen Fan gefunden ..